Einlagen für Arbeitssicherheitsschuhe

Wie der Name bereits aussagt geht es um Sicherheit. Gerade in den Bereichen in denen Arbeitssicherheitsschuhe Pflicht sind, ist höchste Aufmerksamtkeit gefragt. Diese Aufmerksamkeit wird auch bei uns für die Herstellung der passenden Einlagen aufgebraucht.

Die DGUV REGEL 112-191 schreibt vor, dass orthopädische Einlagen nur in Verbindung mit einer gültigen Baumusterprüfung in Sicherheitsschuhe eingelegt werden dürfen. Damit wird verhindert, dass andere als die vom Schuhhersteller geprüften Einlagen in den Schuhen verwendet werden. Einlagen für Arbeitssicherheitsschuhe sollten nur von Fachbetrieben hergestellt und angepasst werden, da sonst wichtige Eigenschaften der Schuhe, wie z.B. Antistatik und Resthöhe der Zehenschutzkappen verloren gehen können.