Silikontechnik

In der Orthopädie-Technik hat sich der Werkstoff Silikon etabliert, doch werden noch immer neue Einsatzmöglichkeiten entdeckt. Die Gründe hierfür sind die vielseitigen Eigenschaften, die dieses erstaunliche Material vereint.

So werden in der Narbentherapie Kompressionshilfsmittel (Keloid-Versorgungen) aus Silikon eingesetzt. Sie sind pflegeleicht und einfach zu handhaben. Darüber hinaus lassen sich hervorragende Ergebnisse im Bereich der kosmetischen Körperersatzstücke erzielen. Ob Finger oder andere Körperteile, durch die gute Verarbeitungsmöglichkeiten in Form und Farbe kann man ein optimales Erscheinungsbild erreichen. Zur exakten und detailgetreuen Nachbildung von Körperteilen werden aus vielen Aufnahmen paralleler Körperteile Nachbildungen in arbeits- und zeitintensiver Handarbeit gefertigt. So kann z.B.  bei der Nachbildung eines Fingers der Finger der anderen Hand gespiegelt und nachgebildet werden.

Auch in der "klassischen" Orthopädie findet Silikon aufgrund der genannten Eigenschaften immer mehr Verwendung. So werden mittlerweile ganze Orthesen aus diesem Material hergestellt. Hier können auf Wunsch auch Motive in das Silikon eingelassen und Farben frei gewählt werden. Gerade für Kinder können wir so freundliche und farbenfrohe Modelle fertigen.

In der Prothetik nutzt man die Vorteile im Bereich der Liner. Das Silikon sorgt für eine bestmögliche und verlässliche Haftung des Schaftes am Stumpf und passt sich jeder Bewegung optimal an. Aufgrund der guten Hautverträglichkeit und der unkomplizierten Möglichkeit der Reinigung eignet es sich hierfür perfekt.